Wichtige Wege zur Schaffung einer künstlichen Wüste: 12 Wege

Dieser Artikel wirft ein Licht auf die zwölf wichtigsten Wege, um eine vom Menschen geschaffene Wüste zu schaffen.

Die Welt hat schon immer ihre Wüsten gehabt. Aber noch nie wurden so schnell wie jetzt gebildet. Die natürlichen Wüsten der Welt treten in Regionen auf, in denen der durchschnittliche Niederschlag weniger als 10 cm beträgt. Die durch die Tätigkeit des Menschen geschaffenen Wüsten werden als von Menschen gemachte Wüsten bezeichnet. Diese werden nicht durch klimatische Veränderungen oder Niederschlagsverminderung in halbwüstenartigen Gebieten gebildet. Die neue Wüste scheint mehr zu regnen, als es Weideland war.

Der moderne Mensch respektiert niemals die Natur und er denkt, dass er zusammen mit der Natur ein Mitschöpfer ist. Das ist der größte Trugschluss und auch der Grund, warum er sich durch Wüsten zerstören will. Der Mensch macht auf der einen Seite eine Wüste und auf der anderen Seite eine.

Der Mensch schafft Wüsten auf viele Arten:

1. Fällung von Bäumen :

Die Entfernung von viel mehr Bäumen als gepflanzt ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Faktoren. Bäume bewahren die Fruchtbarkeit des Bodens und halten Feuchtigkeit. Bäume zu entfernen bedeutet eine Verschlechterung der Umwelt.

2. Weiden :

Weiden von Ziegen, Kamelen, Schafen und anderen Tieren entfernen schließlich die Vegetation und das Mikroklima, das für die Wüste verändert wurde.

3. Randkulturen :

Um die Nahrungsmittelproduktion zu steigern, wurden die Randgebiete in semi-ariden Gebieten bebaut. Dort durch den Boden von Nährstoffen abgelassen.

4. So oft tiefes Pflügen von Land.

5. Die Umwandlung von Randland, das seit Jahrhunderten als Weideland in Ackerland überlebt hat.

6. Kürzung der Brachzeit zugunsten einer intensiven Kultur und zusätzlichen Beweidung.

7. Abholzung.

8. Verringerung der Zahl der Grasarten durch Überweiden und gleichzeitig ihre Fähigkeit, das Land zu stabilisieren.

9. Schlecht geplante und schlecht verwaltete Bewässerungssysteme in Gebieten ohne ausreichende Entwässerung sind eine weitere wichtige Ursache für die Entstehung von Wüsten durch den Menschen.

Von Menschen gemachte Wüste - wüstenbildende und / oder expandierende Faktoren:

10. Wenn zu viele Wasserbrunnen gegraben werden, um Bewässerung zu gewährleisten, kann der Wasserspiegel fallen und die Brunnen könnten austrocknen und das Land muss verlassen werden.

11. Der Bau von Dämmen und offenen Bewässerungskanälen führt zu Wassereinlagerungen und damit zur Wüste. (Siehe Kapitel über Desertifikation und anthropogene Faktoren in der Wüste).

12. Die Pflanzenproduktion durch die Zugabe von viel Dünger wird unwirtschaftlich, dann haben die Bauern kaum eine andere Wahl, als ihr Land zu verlassen und ein besseres Leben in der Stadt anzustreben. Diese Länder werden zur Wüste. Mit den oben genannten Aktivitäten wurde der Boden entblößt und das Mikroklima so verändert, dass die Wüste die Macht übernahm.

Fallstudie zur künstlichen Wüste :

In der Wüste Nagar-Sinai wurde zwischen den Ägyptern und den Israelis ein Zaun errichtet. Auf der ägyptischen Seite streiften Ziegen, Schafe und Kamele über die Gegend, und die Israelis bewirtschafteten das Land. Auf israelischer Seite blieb die natürliche Vegetation praktisch unberührt. Als Ergebnis ist die Zaunlinie deutlich sichtbar und der Boden ist mit Vegetation bedeckt, auf der israelischen Seite häufige Wolken und bei ägyptischer Seite klarer Himmel mit spärlicher Vegetation.


Empfohlen

Anmerkungen zur Leerlaufzeit: Bedeutung, Ursachen und Kontrolle
2019
Bedeutung und Interpretation der ökonomischen Indikatoren
2019
Warum gelten Zeitungen als das beste Werbemedium?
2019