Die Bedeutung von Pilzen für den Menschen (744 Wörter)

Die Bedeutung von Pilzen für den Menschen ist wie folgt:

1. Direkte Verwendung von Pilzen als Lebensmittel:

Viele Agaricales und Helvellales werden direkt als Nahrung verwendet. Es gibt einen ungiftigen essbaren Fliegenpilz, dh Coprinus sp. In der Regenzeit auf Rasenflächen gefunden. Agaricus campestris ist ein essbarer Pilz und wird wegen seiner Fruchtbildung kultiviert. Die Fruchtkörper sind ziemlich fleischig und werden direkt als "Gemüse" oder mit Reis als "Pulao" gegessen.

Diese Pilze werden in Südindien erfolgreich gezüchtet. Morchella esculenta ist ein weiterer wichtiger essbarer Pilz. Es ist in den Ebenen von Kashmir, Himachal und Punjab zu finden. Sein lokaler Name ist "Guchi" und wird so teuer verkauft wie Rupien 2.000 oder mehr pro Kilogramm. Torulopsis utilis wird für die großtechnische Produktion von Hefe zu Lebensmittelzwecken verwendet. Saccharomyces cerevisiae wird in der Brotindustrie verwendet.

Wird als Dünger verwendet. Die Pilze mit Bakterien beteiligen sich am Zerfall organischer Pflanzen- und Tierabfälle, der für die Entfernung von Abfällen aus unserer Umgebung, für die Bereitstellung von Kohlendioxid, das für die Photosynthese durch grüne Pflanzen notwendig ist, und für die Bereitstellung von Humus, einem wichtigen Bodenbestandteil für gesundes Pflanzenwachstum, sehr wichtig ist .

2. Verarbeitung von Lebensmitteln:

Einige Arten von Penicillium werden bei der Verarbeitung von Lebensmitteln verwendet. Penicillium camemberti ist an der Reifung von Camembertkäse und von P. roqueforti an der Reifung von Roquefortkäse beteiligt. Dänischer Blauschimmelkäse und der italienische Gorgonzola werden ebenfalls mit Penicillium gereift. In Java wird Aspergillus wentii bei der Verarbeitung von Sojabohnen eingesetzt, da er die harten Bohnengewebe lösen kann.

3. Herstellung von Antibiotika

Penicillium ist dem Nicht-Botaniker am besten bekannt, da es das Antibiotikum Penicillin ist. Penicillin wurde erstmals in Penicillium notatum Westling entdeckt und war eine Zeit lang die Art, aus der Penicillin gewonnen wurde. Spätere Untersuchungen haben gezeigt, dass P. chrysogenum Thom für diesen Zweck besser ist, und die Bestrahlung mit Röntgenstrahlen und ultraviolettem Licht hat Mutanten mit einem noch höheren Penicillingehalt induziert. In Indien gibt es in Pimpri und Rishikesh große Fabriken von Antibiotika.

4. Bier und Wein:

Stämme von Saccharomyces cerevisiae werden üblicherweise bei der Herstellung von Bier verwendet. Taette ist ein alkoholisches Getränk aus Milch. Hefen verursachen die charakteristischen Geschmacksveränderungen. Sake ist ein weit verbreitetes alkoholisches Getränk Japans. Es ist ein gelber Reiswein mit 14 bis 24 Prozent Alkoholgehalt. Es erfolgt eine alkoholische Gärung, in der mehrere Hefen aktiv sein können. Saccharomyces Sake, S. tokyo und S. yeddo sind einige der für Sake charakteristischen Hefen. In Japan wird Aspergillus oryzae zur Herstellung von Sake und zur Herstellung verschiedener fermentierter Lebensmittel verwendet.

5. Vorbereitung von Medikamenten

Das berühmte Medikament Ergotin, das lange Zeit als Medikament für obsterische Zwecke verwendet wurde, um Gebärmutterkontraktionen bei verzögerter Geburt zu induzieren; Mutterkorn wird aus Claviceps purpurea, dem Erreger der Pflanzenkrankheit, aus Roggenkorn gewonnen. Dies ist in Nilgiris und Südindien zu finden.

Die anderen Pilze, Ashbya gosypii und Eremothecium ashbyii, werden zur Synthese von Vitamin B-Riboflavin verwendet. Saccharomyces cerevisiae werden bei der Synthese von vitaminreichen Hefetabletten eingesetzt. Saccharomyces cerevisiae werden in der alkoholischen Fermentation verwendet.

6. Herstellung verschiedener Säuren:

Aspergillus Niger wird jedoch bei der Herstellung von Gallussäure eingesetzt. Derselbe Pilz wurde auch bei der Herstellung von Zitronen- und Gluconsäure eingesetzt. Molliard (1922) fand heraus, dass Gluconsäure zusammen mit Zitronensäure und Oxalsäure von Aspergillus niger synthetisiert wurde. Aspergillus itaconicus wird zur Synthese von Itaconsäure verwendet.

Aspergillus terreus produziert neben Fumarsäure, Bernsteinsäure und Oxalsäure auch Itaconsäure. Kojisäure wird aus dem Mycel von Aspergillus oryzae, A. glaucus, A. tamarii und A. flavus gewonnen. Viele Arten von Penicillium sind in der Lage, organische Säuren zu produzieren, wie z. B. Zitronensäure, Oxalsäure, Gluconsäure und Gallussäure.

7. Synthese von Enzymen

Viele wichtige und nützliche Enzyme wurden aus verschiedenen Pilzen synthetisiert. Das Enzym Tyrosinase wird von Neurospora crassa erhalten. Saccharomycees cerevisiae synthetisiert das Invertase-Enzym. Aspergillus oryzae wurde bei der Herstellung von aktiven Enzymen eingesetzt. A. Niger produziert Enzyme zur Verdauung von Stärke. Aspergillus versicolor synthetisiert ein Enzym, das Tartrate zerstören kann, und empfahl seine Verwendung bei der kommerziellen Herstellung von Traubensaft.

8. Herstellung von Estern

Nach Birkinshaw und anderen (1931) wurde das Ethylacetat von Penicillium digitatum synthetisiert.

9. Herstellung von Pigmenten

Das kastanienbraune Farbpigment Fumigatin wird von Aspergillus fumigatus hergestellt. Die roten Pigmente Catenarin werden von Helminthosporium sp. Hergestellt. Ein weiteres wichtiges blau-violettes Pigment, Spinulosin, wird von Penicillium spinulosum hergestellt. Eine Reihe von Pigmenten wurde aus Hefen isoliert, insbesondere aus Rhodotorula- und Cryptococcus-Arten.


Empfohlen

Anmerkungen zur Leerlaufzeit: Bedeutung, Ursachen und Kontrolle
2019
Bedeutung und Interpretation der ökonomischen Indikatoren
2019
Warum gelten Zeitungen als das beste Werbemedium?
2019