3 Wesentliche Beziehungen zwischen den Planungs- und Kontrollfunktionen des Managements

Die Planungs- und Kontrollfunktionen des Managements sind sehr eng miteinander verbunden. Die Beziehung zwischen den beiden Funktionen wird nachfolgend erläutert:

1. Bedeutung:

Planung ist die Grundfunktion eines jeden Unternehmens, denn in der Planung entscheiden wir, was zu tun ist, wie es zu tun ist, wann und von wem es zu tun ist. Planung schließt die Lücke zwischen dem heutigen Stand und dem, den wir erreichen wollen.

Bild mit freundlicher Genehmigung: asu.edu.om/asuedu/wp-content/uploads/2012/07/23_Management_Board.jpg

Controlling bedeutet, zu kontrollieren, ob alles mit dem Plan übereinstimmt und bei Abweichungen vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um diese Abweichung zu stoppen.

Die Bedeutung des Controllings macht deutlich, dass die Controllingfunktion für die richtige und rechtzeitige Umsetzung der Pläne übernommen wird.

2. Planung und Controlling sind voneinander abhängig und miteinander verknüpft:

Planungs- und Steuerungsfunktionen existieren immer zusammen oder müssen zusammen existieren, da eine Funktion von der anderen abhängt. Die Controlling-Funktion vergleicht die tatsächliche Leistung mit der geplanten Leistung. Wenn keine geplante Leistung vorliegt, kann der Controlling-Manager nicht wissen, ob die tatsächliche Leistung in Ordnung ist oder nicht.

Die Basis für den Vergleich oder den zu prüfenden Maßstab wird durch die Planung an die Controlling-Funktion gegeben.

Zum anderen ist die Planungsfunktion auch von der Controlling-Funktion abhängig, da die Pläne nicht nur auf Papieren erstellt werden, sondern diese in der Organisation verfolgt und umgesetzt werden müssen.

Die Controlling-Funktion sorgt dafür, dass alle den Plan streng befolgen. Durch ständige Überwachung und Kontrolle im Controlling kann jeder Plan nachvollziehen.

Somit sind beide Funktionen miteinander verknüpft und voneinander abhängig, da sich die Funktionen, die Planung und Controlling erfolgreich ausführen, gegenseitig unterstützen müssen. Wenn die Arbeiter beispielsweise 800 Einheiten produziert haben, kann der Manager wissen, „ob dies angemessen ist oder nicht, nur wenn eine Standardproduktion von Planern eingerichtet wird. Vergleichsbasis ergibt sich also nur aus der Planung. Wenn das Standardziel hingegen 1.000 Einheiten beträgt, sorgen Controlling-Manager dafür, dass die Leistung verbessert wird und die Mitarbeiter das gesetzte Ziel erreichen.

3. Planung und Controlling sind sowohl rückwärts als auch vorausschauend:

Das Controlling ist rückblickend, da der Manager wie ein Postmortem vergangener Aktivitäten auf die Leistung des Vorjahres zurückblickt, um herauszufinden, dass die Abweichung von der Standardplanung ebenfalls rückblickend ist, da sich die Planung an den Erfahrungen der Vergangenheit und dem Feedbackbericht der Controllingfunktion orientiert.

Die Planung ist vorausschauend, da die Pläne für die Zukunft vorbereitet sind. Es geht darum, im Voraus zu schauen und Richtlinien für eine maximale Nutzung der Ressourcen in der Zukunft zu treffen.

Das Controlling ist auch vorausschauend, da das Controlling nicht nur durch den Vergleich der bisherigen Leistung mit dem Standard endet.

Es geht darum, die Gründe für Abweichungen zu finden und schlägt Maßnahmen vor, damit diese Abweichungen in Zukunft nicht auftreten. Diese Aussage, dass Planung vorausschauend ist und Controlling rückwärts gerichtet ist, ist daher nur bedingt richtig, da Planung und Controlling sowohl vorausschauend als auch rückwärtsblickend sind.


Empfohlen

Empowered Teams: Merkmale und Methoden zur Entwicklung eines Empowered Teams
2019
Zähne: Nützliche Hinweise zu den Zähnen
2019
Auswahl: Bedeutung und Schritte des Auswahlverfahrens (mit Diagramm)
2019