Umschlagshäufigkeit: Bedeutung, Bedeutung und Methoden

Die Lagerumschlagsquote, die allgemein als Lagerumschlagsquote bezeichnet wird, ist eine der wichtigsten Kennzahlen in der Einzelhandelsbranche, die nicht nur die Gesundheit eines gesunden Geschäfts zeigt, sondern auch zeigt, wie ein Unternehmen effizient arbeitet.

Das Inventar eines Einzelhandelsgeschäfts macht den größten Aufwand für seine Gesamtausgaben aus. Der Verkauf von Artikeln aus diesem Bestand führt zu einem Gewinn für einen Einzelhändler. Daher ist das in Waren investierte Geld für einen Einzelhändler von größter Bedeutung, um eine rentable Situation zu haben.

Bedeutung und Definition der Aktienumtauschrate:

Die Lagerumschlagsquote wird durch den Jahresumsatz, dividiert durch den durchschnittlichen Bestand zum Einzelhandelswert, berechnet und wird dargestellt als:

Lagerumschlag = Jahresumsatz / durchschnittlicher Lagerbestand im Einzelhandel

Die niedrige Umschlagshäufigkeit eines Einzelhandelsunternehmens impliziert, dass der Einzelhändler einen hohen Lagerbestand führt, und eine hohe Umschlagshäufigkeit gibt dem Einzelhändler die Möglichkeit, schnell zu verkaufen. Wenn ein Einzelhändler zu irgendeinem Zeitpunkt seinen Warenumschlag mit seinem Konkurrenten vergleicht, muss er sicherstellen, dass die vom Konkurrenten verwendete Formel dieselbe ist wie die des Einzelhändlers selbst. Jede Abweichung in der Formel kann zu einem anderen Bild des Inventar-Gewinns führen.

Bedeutung des Lagerumschlags:

(i) Es misst die Zuverlässigkeit der Inventurmethoden des Einzelhändlers.

(ii) Dies zeigt auch eine unzureichende Bestandsplanung und fehlende Kontrolltechniken an.

(iii) Durch die Verbesserung des Lagerumschlags kann ein Einzelhändler seine Rentabilität leicht erhöhen, indem er weniger Lagerbestände führt.

(iv) Der Aktienumsatz stellt einen sinnvollen Vergleich dar und informiert den Einzelhändler über die neuesten Trends.

Möglichkeiten zur Verbesserung des Lagerumschlags:

Die Lagerumschlagquote, mit der die Effektivität der Warenplanung und -steuerung des Einzelhändlers gemessen wird, kann auf folgende Weise verbessert werden:

1. Durch Erhöhung der Einzelhandelsumsätze, ohne die Ausgaben für Lagerverkäufe zu erhöhen.

2. Durch Verringerung der Bestände / Bestände, ohne den laufenden Umsatz zu stören.

3. Erhöhen Sie die Einzelhandelsumsätze auf der einen Seite und verringern Sie den Lagerbestand auf der anderen Seite.

4. Eine Möglichkeit zur Verbesserung des Lagerumschlags besteht darin, weniger Platz für den Einzelhandel zu nutzen. Ein niedriger Lagerbestand erfordert weniger Fläche, um Waren anzuzeigen, was zu höheren Umsätzen in einem kleineren und weniger teuren Einzelhandelsgeschäft führt.

5. Durch die Anzeige von Neuankömmlingen und Neuankömmlingen erhält ein Einzelhändler gute und schnelle Reaktionen, und die Kunden ziehen es vor, häufiger einzukaufen.

6. Wenn der Verkaufspreis niedriger bleibt, kann ein Einzelhändler sein Inventar schnell in Bargeld umwandeln, was zu höheren Lagerumschlägen führt und die Rentabilität erhöht.

Welcher Ansatz verwendet werden sollte und auf lange Sicht geeignet ist, hängt von den Umständen ab und ist von Händler zu Händler unterschiedlich. Zweifellos kann man sagen, dass der beste Weg, um die Lagerumschlagsquote über einen bestimmten Zeitraum zu erhöhen, darin besteht, den Verkauf zu steigern, ohne die Lagerbestände zu erhöhen.

Dies kann auf folgende Weise erfolgen:

(i) Durch häufiges Kaufen, jedoch in kleinen Mengen.

(ii) durch Verringerung der Anzahl der Warensortimente.

(iii) Ersetzen sich langsam bewegender Waren durch sich schnell bewegende Waren.

(iv) Kaufen Sie nicht vor dem Verkauf der Saison.


Empfohlen

Nachhaltige Entwicklung von Städten
2019
Bedeutung der regelmäßigen Planung für die neue Konfiguration von Computerhardware
2019
4 Wichtige Verbrauchsmaterialien für das Lichtbogenschweißen
2019