Cash Management: Hinweise zum Cash Management (mit wichtigen Elementen)

Cash Management: Hinweise zum Cash Management (mit wichtigen Elementen)!

Cash Management ist die Kunst, die kurzfristigen Ressourcen eines Unternehmens zu verwalten, um seine laufenden Aktivitäten aufrechtzuerhalten und die Liquidität zu optimieren. Es bezieht sich auf die Art und Weise, wie ein Unternehmen seine kurzfristige Bargeldposition ermitteln, überschüssige Bargelder einsetzen und mit Bargeldausfällen umgehen will, die zur Deckung des unmittelbaren Bedarfs erforderlich sind.

Bild mit freundlicher Genehmigung: valleyviewconsultants.com/images/TotalCashMgmt.jpg

Wenn der Unternehmer solche Probleme nicht berücksichtigt hat, kann dies die langfristigen Aussichten des Unternehmens und sogar seine kurzfristige Stabilität beeinträchtigen. Die kurzfristige Liquiditätsposition ist für ein kleines Unternehmen von weitaus größerer Bedeutung als für ein etabliertes großes Unternehmen. Selbst kleine Unstimmigkeiten bei der Liquiditätsposition können das Überleben eines neuen Unternehmens gefährden.

Unternehmer sollten vom ersten Tag an über die Liquidität nachdenken, aber die meisten vergessen, darüber nachzudenken, weil sie andere Probleme haben. Solange sich auf dem Bankkonto genügend Geld befindet, denken Unternehmer nicht viel über das Cash-Management nach. Dies kann sie anfällig für alle Arten von Cashflow-Problemen machen.

Die wichtigsten Elemente des Cash-Managements sind folgende:

1. Effiziente Nutzung des Umlaufvermögens und der kurzfristigen Verbindlichkeiten in jeder Phase des Geschäftszyklus

2. Systematische Planung, Verwaltung und Überwachung der Inkasso und Auszahlungen des Unternehmens

3. Sammlung, Verwaltung und Verbreitung von Informationen, um die verfügbaren Mittel effektiv nutzen zu können

Die einfache Regel des Cash-Managements ist die Maximierung der Cashflows. Häufig gibt es Möglichkeiten, Ihre Cash-Position zu verbessern, indem Sie einfach sicherstellen, dass Ihre Abrechnungs- und Inkassosysteme so effizient wie möglich funktionieren.

Sie können Ihr Geld so schnell wie möglich in das Unternehmen einbringen, indem Sie umgehend Abrechnungen vornehmen, überfällige Beträge weiterverfolgen und sogar die Möglichkeit prüfen, Vorauszahlungen und Einlagen von Kunden einzuziehen. Behalten Sie dann Ihr Geld so lange wie möglich bei, indem Sie Ihre Verbindlichkeiten verwalten. Das heißt, nehmen Sie sich so viel Zeit, wie Sie die Rechnungen Ihrer Firma bezahlen dürfen, aber vermeiden Sie verspätete Gebühren oder Zinsgebühren.

Wenn Sie den Cashflow in Ihrem Unternehmen gut kontrollieren können, müssen Sie sich nicht ständig um Geld sorgen und können sich auf andere wichtige Aspekte des Geschäfts konzentrieren. Einige wichtige Vorteile eines guten Cash-Managements werden hier gegeben:

1. Erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihrem Unternehmen nie das Geld ausgeht

2. Beseitigt die ständige Sorge, wenn Sie Ihre aktuelle und zukünftige Bargeldposition nicht kennen

3. Verbesserte Beziehungen zu Ihren Lieferanten aufgrund guter Zahlungsmethoden

4. Die Fähigkeit, Cashflow-Probleme vorauszusehen, lange bevor sie tatsächlich eintreten

Auswirkungen von Bad Cash Management:

Eine Vielzahl von Problemen kann aus einem schlechten Cash-Management resultieren. Eine der unmittelbaren Folgen eines schlechten Cash-Managements ist, dass Sie nicht über ausreichend Bargeld verfügen, um Ihre unmittelbaren Ausgaben und Zahlungen zu decken. Die Hauptprobleme, die sich aus einer solchen Situation ergeben, werden hier diskutiert.

Unzufriedene Lieferanten:

Lieferanten werden mit verspäteten Zahlungen unzufrieden sein. Zunächst werden sie das Angebot nicht stoppen, aber andere Probleme werden sicherlich auftauchen, wie höhere Preise, verspätete Lieferungen und Qualitätsprobleme. Ohne die Zahlungen zu leisten, sind Sie in der Lage, sich zu beschweren oder mit einem Lieferantenwechsel zu drohen.

Unglückliche Mitarbeiter:

Wenn Sie Ihren Gehaltsverpflichtungen am Zahltag nicht nachkommen können, werden sich die Mitarbeiter Sorgen um die finanzielle Stabilität des Unternehmens machen. Längere oder häufige Verspätungen führen dazu, dass sie anderweitig nach einer Beschäftigung suchen.

Defaulting Kunden:

Wenn Ihre Bargeldprobleme auf verspätete Abgaben zurückzuführen sind, schulden Ihnen Kunden viel Geld. Das bedeutet auch, dass sie viel gewinnen können, wenn sie nicht bezahlen und ihr Geschäft anderswo aufnehmen. Einige Kunden greifen möglicherweise zu fadenscheinigen Ausreden wie schlechtem Produkt oder minderwertigem Service zurück, um das Bezahlen zu vermeiden.


Empfohlen

Essay über die Gewerkschaft: Top 13 Essays
2019
Von Banken verabschiedete Aufsichts- und Rückstellungsnormen
2019
Thermisches Schneiden von Metallen (mit Diagramm)
2019