Wichtige Industrieregionen der ehemaligen UdSSR

Wichtige Industrieregionen der ehemaligen UdSSR!

Vor der Revolution in der russischen Industrie, die 1928 begann, beschränkte sich die Produktion auf die westlichen Teile der Sowjetunion.

Ihre Hauptzentren waren Leningrad, Moskau mit dem Ring der kleineren Städte und die Ukraine. Auch das Dönetzbecken mit seinen Kohle- und Eisenreserven bildete das wichtigste Zentrum der metallurgischen Industrie.

Die von Stalin im ersten Fünfjahresplan initiierte Entwicklung sollte eine Reihe neuer Industrieregionen schaffen, mit dem Ergebnis, dass die UdSSR zu einer hoch entwickelten Industrienation der Welt wurde.

Mit dem Zerfall des Landes in mehrere neue Länder sind diese Industrieregionen zwar ebenfalls gespalten worden, ihr heutiges Muster zeigt jedoch ein allgemeines industrielles Szenario dieser Region.

Die entwickelten Industrieregionen lauten wie folgt:

Die Region Moskau ist umfangreicher und umfasst mehrere Städte. einige von ihnen, wie Tula und Kalinin, von beträchtlicher Größe, befinden sich 160 Kilometer von der Stadt entfernt. In dieser Region wird Kohle abgebaut, jedoch in keiner großen Menge. Die Hauptindustrien sind Textil, Chemie und Maschinenbau.

Die Ukraine ist nach wie vor das Hauptzentrum der Schwerindustrie im europäischen Russland. In der Ukraine ist das Donetz-Becken, in dem Kohle vorkommt, das Zentrum der Eisenhütten- und Hüttenindustrie.

Im Westen, entlang des Flusses Dnieper, befinden sich weitere Zentren des Maschinenbaus, in denen hochwertige Stahl- und Aluminiumwaren hergestellt und NE-Metalle raffiniert werden. Noch weiter westlich liegt das Eisenerzfeld von Krivoi Rog, in dessen Nähe sich eine schwere Stahlindustrie befindet.

Zu diesen Industrieregionen sollte eine Reihe kleinerer Industriezentren hinzugefügt werden - Städte wie Kiew, Riga, Kasan und Wolgagrad.

Dies sind alte Städte, in denen die traditionellen Industrien entwickelt und neue Industrien errichtet wurden.

Das Leningrader Gebiet:

Kohle fehlt, wird jedoch in gewissem Maße durch Wasserkraft ersetzt. Holz ist reichlich vorhanden und Papier und Zellulose werden hergestellt. Diese machen mit Maschinenbau, Maschinenbau, Elektroindustrie und Textilindustrie den größten Teil der Industrieproduktion der Region aus.

Die Uralregion:

In diesem Bereich von niedrigen Hügeln befinden sich beträchtliche Vorkommen an Eisenerz und verschiedenen NE-Metallen. An seinen Grenzen befinden sich nicht unerhebliche Vorkommen an Erdöl. Hier wurden einige große Zentren der metallurgischen Industrie errichtet, die ihre Brennstoffversorgung aus der nächsten Industrieregion im Osten liefern.

Die Kuzbas Region:

Im oberen Tal des Ob gibt es große Kohlevorräte. Diese dienen nicht nur zur Versorgung der lokalen Stahlindustrie, sondern auch derjenigen des Ural. Es wurden Tochterunternehmen der chemischen Industrie gegründet und beim Aufbau der Textil- und Konsumgüterindustrie wurden Fortschritte erzielt.

Sowjetisches Zentralasien oder Turkestan ist das einzige Gebiet in Sowjetasien mit einer bedeutenden städtischen Zivilisation aus der Zeit vor den Sowjets. In die antiken Städte Samarkand und Bokhara ist eine maschinelle Zivilisation eingedrungen, und diese Region ist für ihre Textil- und Leichtindustrie wichtig.

Die Kaukasusregion:

Es verfügt über einen beträchtlichen Mineralienreichtum, nicht nur im Erdöl, sondern auch in Kohle und metallischen Mineralien. Obwohl diese Mineralien derzeit bearbeitet werden, haben sie noch keine großen Fertigungsindustrien außerhalb der Petrochemie geschaffen.

Der sowjetische Fernost ist ein Gebiet, das reich an Wäldern und Mineralien ist. Es ist jedoch weit entfernt von anderen Teilen der Sowjetunion, mit denen es die Transsibirische Eisenbahn verbindet. Ihr Engagement hat zur Entwicklung bestimmter "strategischer" Branchen als Teil der Verteidigungspläne der UdSSR geführt.


Empfohlen

Nachhaltige Entwicklung von Städten
2019
Bedeutung der regelmäßigen Planung für die neue Konfiguration von Computerhardware
2019
4 Wichtige Verbrauchsmaterialien für das Lichtbogenschweißen
2019