Japan: Physikalische Abteilungen, Klima und natürliche Vegetation

Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über das Klima und die natürliche Vegetation Japans zu erfahren!

Bereich 377.800 km².
OrtOstasien
Hauptstadt Tokyo
Höchster Punkt Mt. Fuji (3.776 m)
Tiefster Punkt Tokio (ca. 3, 4 m)
Hauptflüsse Shinano, Ishikar, Ton
Major Lake Biwa-See
Geldeinheit 1 Yen = 100 Sen
Regierung Konstitutionelle Monarchie

Japan ist eine Inselgruppe. Die Japaner nennen ihre Insel Nippon oder Nihon, was die Quelle der Sonne bedeutet. Japan ist als "Land der aufgehenden Sonne" bekannt.

Körperliche Abteilungen:

Japan besteht aus 3.000 Inseln, die entlang der Ostküste Asiens eine lange Kette bilden. Honshu, Hokkaido, Kyushu und Shikoku sind vier große Inseln Japans. Japan ist ein Gebirgsland mit wenigen engen Küstenebenen. Die Kwanto-Ebene ist die wichtigste Ebene. Das Land ist sowohl schön als auch instabil. Vulkane und Erdbeben sind in ganz Japan verbreitet. Die Flüsse sind weich und schnell und sind nicht schiffbar, sie sind jedoch wichtige Kraft- und Bewässerungsquellen.

Bild mit freundlicher Genehmigung: upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/51/Japan_cities.png

Klima:

Japan hat ein gemäßigtes Klima und wird stark von Winden und Strömungen beeinflusst. Im Norden und Südwesten Japans herrscht ein kälteres Klima, da die kalten Winde Sibiriens starken Regen und Schneefall verursachen. Die kalte Meeresströmung (Oya Siwo) von Kurile macht das Klima noch kälter.

Im Sommer bringt der südöstliche Monsun Regen in den Süden und Osten Japans. Infolgedessen haben diese Teile ein warmes und feuchtes Klima. Der Kuro-Siwo-Strom macht das Klima wärmer. Heftige tropische Regenstürme, die als „Taifune“ bekannt sind, treten im südlichen Teil auf und verursachen enorme Verluste an Leben und Eigentum. Das Mischen kalter und warmer Meeresströmungen an der Ostküste verursacht dichten Nebel. Deshalb enthält es die besten Fischereien der Welt.

Natürliche Vegetation:

Japan erhält starke Regenfälle, so dass seine Berge mit Wäldern bedeckt sind. Die populären Baumarten sind Akamastu (japanische Rote Kiefer), Hinoki (japanischer Zirrus), Sugi (japanische Zeder). Holz, Brennstoff, Papierzellstoffe werden aus diesen Wäldern gewonnen. Die Berge und Täler enthalten subtropische Wälder, während im Norden gemäßigte Wälder zu finden sind.

Nur 14 Prozent der Gesamtfläche werden bewirtschaftet, weil das Land hügelig ist. Fast 18 Prozent der Bevölkerung sind in der Landwirtschaft tätig. Japan ist das größte Fischerland der Welt.


Empfohlen

Unterschied zwischen Partnerschaft und Miteigentum
2019
Top 6 Arten von Brücken mit langer Spannweite
2019
Marketing Research Procedure (7 Schritte)
2019