Bedeutung der Finanzierung für das Wachstum von Unternehmen

Um zu wachsen, müssen Sie Geld haben, um in Wachstum zu investieren. Wachstum bedeutet natürlich, in neue Vermögenswerte zu investieren, mehr Menschen einzustellen, mehr zu produzieren und mehr zu kaufen.

Das alles braucht Geld. Alle Investitionen werden im Hinblick auf die Erzielung von Renditen getätigt, es gibt jedoch eine Zeitverzögerung zwischen der Investition und der Erzielung der Rendite. Sie brauchen Geld, um diese Zeitspanne zu überbrücken. Die Finanzierungsquellen sind mehr oder weniger die gleichen wie für ein neues Unternehmen. In diesem Fall ist es jedoch für einen erfolgreichen Unternehmer viel einfacher, die Investoren zu überzeugen.

1. Interne Rückstellungen:

Die billigsten Mittel sind die eigenen Rückstellungen des Unternehmens, und der Rückgriff auf das Wachstum des Unternehmens ist die beste Verwendung dieser überschüssigen Barmittel.

2. Eigenes Eigenkapital beisteuern:

Dies ist die andere billige Finanzierungsquelle. Wenn Sie an die Wachstumsaussichten des Unternehmens glauben, stecken Sie Ihr Geld hinein.

3. Risikokapital:

Wie bereits erwähnt, wird mehr Risikokapital in Erweiterungspläne investiert als in Start-ups.

4. Bankfinanzierung:

Mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz sind die Banken eher bereit, Ihnen Kredite zu gewähren.

5. Neue Partner gewinnen:

Nun ist das Vertrauen Ihres Unternehmens und anderer in Ihr Unternehmen gewachsen, und es kann ein guter Zeitpunkt sein, Partner zur Aufteilung des Risikos, der Investitionen und der Verantwortlichkeiten anzunehmen.


Empfohlen

Anmerkungen zur Leerlaufzeit: Bedeutung, Ursachen und Kontrolle
2019
Bedeutung und Interpretation der ökonomischen Indikatoren
2019
Warum gelten Zeitungen als das beste Werbemedium?
2019