Wie benutze ich ein Testgerät in Minen?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Testgeräte in Minen verwenden.

1. Bevor Sie ein Instrument für einen Test an einen Stromkreis anschließen, muss der Punkt, an dem die Verbindung hergestellt werden soll, von der Stromversorgung getrennt und auf geeignete Weise entladen werden. Wenn zum Test die Versorgung eingeschaltet werden muss, sollte dies erst erfolgen, nachdem das Gerät an den Stromkreis angeschlossen und die Anschlüsse überprüft wurden. Wenn der Test abgeschlossen ist, muss der Stromkreis erneut isoliert und entladen werden, bevor das Instrument getrennt wird.

2. Bevor Sie einen Test mit einem Instrument durchführen, ist es wichtig herauszufinden, wie das Instrument abgesetzt werden soll. Die Bewegung eines empfindlichen Instruments ist ausbalanciert und kalibriert, um nur in einer Position einen echten Messwert zu liefern, und es kann zu ungenauen Messwerten kommen, wenn er in einer anderen Position abgelegt wird. Die meisten Testinstrumente wie Metro-Ohm und Avometer sollten nur mit waagerechtem Maßstab und nach oben zeigender Skala verwendet werden. Einige Instrumente sind jedoch für den vertikalen Gebrauch vorgesehen. Wiederum können einige Instrumente eine schräge Platte für die Waage haben.

3. Ein Instrument sollte sorgfältig und ordnungsgemäß so platziert werden, dass es problemlos gelesen werden kann. Es ist zum Beispiel eine schlechte Praxis, ein Instrument an einer Kante oder an einer geneigten Fläche zu platzieren, wo eine unvorsichtige Bewegung es zu Boden stoßen könnte. Instrumente werden oft in instabilen Positionen platziert, da die Elektroden nicht von einer sicheren Position zum Testpunkt reichen.

Es ist daher eine gute Vorsichtsmaßnahme, geeignete Leitungen mit sehr geringem Widerstand und zusätzlicher Länge mit sich zu führen, so dass jeder Testpunkt erreicht werden kann, ohne das Instrument aus einer stabilen Position zu bewegen. Wenn jedoch kein sicherer Ruheplatz für das Instrument gefunden werden kann, sollte ein Helfer gebeten werden, das Instrument während des Tests ruhig zu halten.

4. Die Bewegung der meisten Instrumente muss angepasst werden, um sicherzustellen, dass der Zeiger Null anzeigt, wenn die Bewegung deaktiviert ist. Wenn sich der Zeiger in der korrekten Betriebsposition des Instruments nicht genau auf Null zeigt, werden weitere Einstellungen vorgenommen und der Messwert ist ungenau.

Die Nullpunkteinstellung erfolgt normalerweise durch Drehen einer kleinen Taste in der Mitte der Skala. Diese Taste stellt das Drehmoment der Steuerfedern und damit die Position des Zeigers ein. Wenn das Gerät mit dieser Einstellung ausgestattet ist, sollte es vor jedem Test überprüft werden, da die Einstellung durch geringfügige Änderungen der Temperatur oder Luftfeuchtigkeit beeinflusst werden kann.

5. Um das Messgerät genau ablesen zu können, müssen Sie zunächst den Wert der kleinsten Skalenbereiche überprüfen. Es ist dann möglich, die genauen Werte zu bestimmen, in die der Messwert fallen muss. Als Nächstes muss der Punkt geschätzt werden, an dem der Zeiger den Abstand zwischen den Trennlinien aufteilt. Die beste Möglichkeit, diese Schätzung vorzunehmen, ist, den Raum mental in zwei Hälften zu unterteilen und zu sehen, in welcher Hälfte der Zeiger liegt.

6. Parallaxenfehler müssen vermieden werden. Die Position, von der ein Instrument abgelesen wird, bestimmt die Genauigkeit des erhaltenen Ergebnisses. Die korrekte Position, von der aus eine Messung erfolgen soll, befindet sich mit dem Auge direkt vor dem Zeiger. Wenn ein Messwert von der einen oder anderen Seite abgenommen wird, erscheint der Zeiger nicht richtig, da er etwas über der Skala angehoben wird. Eine falsche Messung aus diesem Grund wird als Parallaxenfehler bezeichnet.


Empfohlen

Nachhaltige Entwicklung von Städten
2019
Bedeutung der regelmäßigen Planung für die neue Konfiguration von Computerhardware
2019
4 Wichtige Verbrauchsmaterialien für das Lichtbogenschweißen
2019