Wie berechnet man die Cross- und Forward Rate?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Cross- und Forward-Rate berechnen.

Cross Rate Berechnung:

Der Großteil des Welthandels an den Devisenmärkten ist auf den US-Dollar bezogen, mit anderen Worten: Ein Teil der meisten Börsengeschäfte ist die US-Währung. Daher sind die Margen zwischen Geld- und Briefkursen für Notierungen für den US-Dollar am niedrigsten. Die Marge oder Differenz zwischen Anfragesatz und Geldkurs wird auch als "Spread" bezeichnet. Die Ask Rate ist immer höher als die Bid Rate. Die Margen werden tendenziell breiter für Kreuzraten, die durch die folgenden Berechnungen erklärt werden.

Berücksichtigen Sie die folgende Tarifstruktur:

GBP 1, 00 = US-Dollar 1, 6290 / 98 und EUR 1, 00 = US-Dollar 1, 1276 / 80

GBP steht für Britische Pfund.

In dieser Tarifstruktur werden die Geld- und Briefkurse des Euro in Pfund berechnet. Lassen Sie uns sehen, wie der angebotene (Verkaufspreis) für Euro berechnet werden kann. Beginnend mit dem Pfund müssen Sie US-Dollar zum angebotenen Kurs von US-Dollar 1, 6290 kaufen und Euro gegenüber dem Dollar zum angebotenen Kurs für Euro bei US-Dollar 1, 1280 kaufen. Der Angebotssatz für den Euro in GBP wird daher zu EURO, dh 1, 4441 EUR pro GBP oder herkömmlicher GBP 0, 6925 pro Euro.

€ Verkauf bedeutet GBP Buy.

In ähnlicher Weise ist der Bid-Kurs des Euro mit 1, 4454 EURO pro GBP (oder 0, 6918 GBP pro Euro) zu bewerten.

€ Kaufen bedeutet GBP-Verkauf.

Aus dem Vorstehenden ist klar, dass die Briefrate (1, 4454) immer höher ist als die Bidrate (1, 4441).

Somit wird der Kurs GBP 1, 00 = EUR 1.4441 / 54. Es ist leicht zu bemerken, dass die Differenz zwischen dem Geld- und dem Bietungssatz prozentual höher ist als der Kurs von Euro: Pfund im Vergleich zu Dollar: Euro oder Pfund: Dollar.

Abbildung 1:

Ein Zitat ist S $ / Re 0, 045. Ein anderes Zitat ist € / Re ist 0, 02.

ein. Ermitteln Sie den Kurs für S $ in €.

b. Ermitteln Sie den Kurs für € in S $

c. Überprüfen Sie die Richtigkeit Ihrer Antwort

Lösung:

A. Erforderlich: Der Preis für S $. Daher wird S $ Nenner sein:

Angebot (€ / S $) = Angebot (€ / Rs.) × Angebot (Rs / S $) - 0, 02 × 22, 222 = 0, 444

WN 1: Geld (€ / Rs.) = 0.02

WN 2: Geld (Rs / S$) = 1 / Ask (S $ / Re) = 1 / 0, 045 = 22, 222

Es wird davon ausgegangen, dass die Geld- und Briefkurse gleich sind.

B. Erforderlich: Der Preis für € wird daher der Nenner der lhs sein:

Gebot (S $ / €) = Gebot (Rs / €) × Gebot (S $ / Rs) = 50 × 0, 045 = 2, 25

WN 1: Geld (Rs / Bewertung) = 1 / Ask (€ / Rs.) = 1 / 0, 02 = 50

Es wird davon ausgegangen, dass Bid Rate und Ask Rate gleich sind.

WN 2: Gebot (S $ / Rs.) = 0, 045

C. Das Ergebnis von 2, 25 S $ pro € ist wie folgt überprüfbar:

€ / S $ beträgt 0, 444

S $ / € = 1 / (€ / S $) = 1 / 0, 444 = 2, 25

Abbildung 2:

Aus den folgenden imaginären (mit Einführung von € 1-13/2003, Deutsche Mark und den französischen Franken stehen aus dem Handel.) Zitate:

(i) 0, 3302 - 0, 3310 DM je DM,

(ii) 0, 1180 bis 0, 1190 USD pro FF.

Bieten / Bieten Sie DM-Sätze für eine Einheit FF ab.

Lösung:

A. Erforderliches Gebot (Dm / Ff):

Gebot (DM / FF) = Gebot (DM / $) × Gebot ($ / FF) = 3, 0211 × 0, 1180 = 0, 3565

WN 1: Angebot (DM / $) = 1 / Ask ($ / DM) = 1 / 0, 3310 = 3, 0211

WN 2: Gebot ($ / FF) = 0, 1180

B. Erforderliche Nachfrage (Dm / Ff):

Ask (DM / FF) = Ask (DM / $) × Ask ($ / FF) = 3, 0285 × 0, 1190 = 0, 3604

WN 3: Ask (DM / $) = 1 / Gebot ($ / DM) = 1 / 0, 3302 = 3, 0285

WN 2: Ask ($ / FF) = 0, 1190 Gegeben

Das Zitat beträgt 0, 3565 - 0, 3604

Überprüfung: Die Ask-Rate ist höher als die Bid-Rate.

Forward Rate Berechnung:

Das Zinssatzparitätsprinzip wird als Basis für die Berechnung der Forward-Zinssätze verwendet. Für diese Berechnungen ist es wichtig, sich die Art und Weise der Berechnung der Fälligkeiten von Kassa- und Termingeschäften zu merken und die Zinsen für die tatsächliche Anzahl der Tage zu berechnen.

Am Freitag, dem 15. Februar 2008, betrug der Kassakurs für Euro 1, 00 EUR = 1, 1276/80 US-Dollar. Die Kassageschäfte für diesen Tag würden am Dienstag, dem 19. Februar, fällig sein, [da der 16. und der 17. September Samstag und Sonntag sind].

Ein einmonatiges Termingeschäft (oder eine Einzahlung), das am Freitag, dem 15. Februar abgeschlossen wurde, würde daher nur am 19. März fällig, dh 28 Tage nach dem Kassa-Tag (dh dem Datum, an dem die Währung eingezahlt wird). [Tage: Bal. vom 10. Februar + 18. März = 28 Tage]

Die am 15. Februar vorherrschenden Offshore-Marktzinssätze für Kassa-Fälligkeiten lauteten wie folgt:

Nun können wir die Forwardraten berechnen.

Die Schritte zur Berechnung des angebotenen Kurses für Euro lauten wie folgt:

1. Leihen Sie sich am 15. Februar um 4-15/16 US-Dollar 1, 1280 für einen Monat am Spotmarkt.

2. Kaufen Sie den Euro-Spot für 1, 1280 US-Dollar pro EURO.

3. Zahlen Sie Euro für einen Monat zu 3-1 / 16 Prozent ein.

(Es wird darauf hingewiesen, dass alle oben genannten Transaktionen am 15. Februar auf dem Spotmarkt getätigt wurden und die Währungen nur am 19. Februar den Besitzer wechseln.)

4. Berechnen Sie den Terminkurs, indem Sie den fälligen Kapital- und Zinsbetrag der beiden Währungen gleichsetzen. Denken Sie daran, dass die Zinsen für 28 Tage berechnet werden müssen und, wie es für Dollar und Euro üblich ist, 360 Tage pro Jahr betragen.

Bei der Kreditaufnahme in US-Dollar und beim Kauf von Euro handelt es sich um die "angebotenen" Sätze des Marktes. In ähnlicher Weise muss der Bid-Satz für Euro-Einlagen zur Berechnung der Zinsen für die Euro-Einlagen verwendet werden.

Unter der Annahme, dass der US-Dollar 1, 1280 geliehen wurde, lauten Kapital und Zinsen, die bei Fälligkeit zurückzuzahlen sind, am 19. März bei Rs.1.1323:

US-Dollar 1, 1280 + US-Dollar ((1, 1280 × 4, 9375 × 28) / (100 × 360)) = US-Dollar 1, 1323

Bei einer Einzahlung von 1, 00 Euro zu 3-1 / 16 Prozent würden 1, 0024 Euro wie folgt erzielt:

EURO 1, 00 + EURO ((1, 00 × 3, 0625 × 28) / (100 × 360)) = EURO 1, 0024

Umgerechnet auf die beiden ergibt sich für den Euro der angebotene einmonatige Forward Rate in US-Dollar (1.1323 / 1.0024) bzw. 1.1296 US-Dollar pro Euro. Auf der Grundlage der obigen Berechnung kann ein Vertrag abgeschlossen werden, um den EURO zu einem Preis von 1.0024 USD (19. März) und einem US-Dollar von 1.1296 USD pro Euro abzusichern. Der Empfang des Dollars von der Gegenpartei kann zur Rückzahlung des Dollarkredits und der Zinsen verwendet werden, und die fällige Euro-Einlage wird zur Auszahlung von EURO 1.0024 verwendet.

Durch die Aufnahme von Euro zu 3-5 / 32 Prozent, den Kauf von US-Dollar bei 1, 1276 US-Dollar pro Euro und die Einzahlung in US-Dollar zwischen 4 und 27/32 kann der 1-Monats-Forward-Zinssatz für Euro ebenfalls ähnlich berechnet werden. Es kann zu Rs.1.1291 pro EURO kommen. Das einmonatige Forward-Angebot lautet daher Rs.1.1291 / 96.

Methoden zur Berechnung der direkten Forward-Rates

Forward Rates ist der Zinssatz, zu dem autorisierte Händler und Kunden in der Zukunft den Handel vereinbaren, und basiert auf dem am Tag des Vertrags vereinbarten Zinssatz. Der Kurs wird auch als "Forward Forward Rate" bezeichnet. Auf dem Interbankenmarkt kalkulieren ADs den Terminkurs in Diskontform (0, 15 / 0, 16) oder Prämienform (0, 16 / 0, 15) zum Kassakurs. Diese Vorwärtsdifferenz wird als Forward Margin oder Swap-Punkte oder Swap-Rate bezeichnet.

Der direkte Forward-Zinssatz kann nach einer der folgenden Methoden berechnet werden:

1. Swap-Punkte-Methoden:

Es wird darauf hingewiesen, dass die Marge (Spread) zwischen den Gebots- und Angebotsterminsätzen höher ist als beim Kassakurs. In der Praxis kann diese Ausweitung der Margen dazu verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine Forward Margin eine Prämie oder ein Abschlag ist.

Der Satz wird durch folgendes Beispiel erklärt:

2. Swap-Wert-Methoden:

Die Forwardprämie oder der Abschlag auf die Landeswährung kann durch Anzeigen des Spreads oder der Marge ermittelt werden. Wenn die Marge für die Nachfrage größer als die Marge für das Gebot ist, wird die lokale Währung als Abschlag betrachtet.

Zum Beispiel wird die Forward Margin mit 0, 15 / 0, 16 angegeben

Dies bedeutet, dass die Briefspanne (0, 16) größer ist als die Geldspanne (0, 15). Die Rate wird in US $ pro € angegeben. Dies bedeutet, dass die lokale Währung US $ ist. Die Forward Margin gibt die lokale Währung an, dh USD bei Abschlag. Daher müssen die Rabatt-Swap-Punkte im Kassakurs hinzugefügt werden.

Kassakurs (€ / €) = 1, 1276/80

= 1, 1276 - 1, 1280

Forward Rate = (1, 1276 + 0, 0015) - (1, 1280 + 0, 0016)

= 1, 1291 - 1, 1296

Wenn jedoch die Marge mit 0, 16 / 0, 15 angegeben ist

Hier ist die Briefspanne (Swap-Punkte) niedriger als die Bid-Marge. Es gibt diese lokale Währung zum Aufschlag an. Ziehen Sie also die Prämie gemäß den anerkannten Praktiken vom Kassakurs zum Terminkurs für das Training ab.

Kassakurs (€ / €) = 1, 1276 - 1, 1280

Forward Rate = (1, 1276 - 0, 0016) - (1, 1280 - 0, 001 5)

= 1, 1260 - 1, 1265

Auch hier beträgt die Differenz des Spread-Punkts für den Forward Rate 0, 05, was größer ist als der Spread-Point-Unterschied für den Kassakurs (0, 03).

3. Weiterleitungspreise an Kunden:

Nicht-Dollar-Währungen:

Die einmonatigen Terminkontrakte für einen Termin: Die Rupiekurse können berechnet werden, indem die einmonatigen Forward-Dollar- oder EURO-Wechselkurse (US-Dollar 1, 1291 / 96 pro Euro) mit den einmonatigen Forward-Rs gekreuzt werden. Die zuvor berechneten Wechselkurse pro Dollar (42, 58 Rs / 42, 62 je Dollar) werden wie folgt berechnet.

Der Kundentarif wird nach dem Laden der entsprechenden Marge und der Abrundung erreicht - etwa Rs.47.98 / 48.24.

Zuvor berechnete der 1-Monats-Dollar: Euro-Kurs 1, 1291/96 US-Dollar für die Lieferung an einem festen Tag, dh am 19. März 2008, und der Dollar wurde gegenüber dem Euro abgewertet.

Wenn der Zwei-Monats-Forward-Zinssatz zum Beispiel US-Dollar 1, 1306 / 12 pro EURO wäre, würden die Geld- und Briefkurse für den Euro US-Dollar 1, 1291 / 1, 1312 betragen. (dh der Geld- oder Kaufpreis für den Euro beinhaltet eine Monatsprämie auf den Euro, während der Angebot- oder Verkaufskurs für den Euro die volle Prämie für zwei Monate umfasst).

Die Spanne zwischen den Gebots- und Angebotskursen ist jetzt viel größer, dh die Kosten, die der Geschäftspartner für die Flexibilität bei der Wahl des Valutatags für die Transaktion an einem beliebigen Tag im zweiten Monat trägt.

Abbildung 3:

Am 8. Januar, einem Donnerstag, hat ein Menthol-Exporteur in Neu-Delhi von seinem Kunden in Hamburg eine Andeutung über eine Überweisung in Höhe von € 1, 24.000 / - erhalten. Wenn der Rupie / €-Kassakurs 51, 19-52, 00 beträgt, wie viel und wann erhält der Menthol-Exporteur Rupien?

Lösung:

ich. Der Exporteur erhält €, die er an die Bank verkauft, um Rs zu sammeln. Die Bank kauft €. Daher ist der maßgebliche Satz der Gebotssatz für €.

ii. Die Rupie-Quittung bei einem Verkauf von € wäre 1, 24.000 Rs × Rs. 51, 19 pro € = Rs. 63, 47, 560, vorbehaltlich des Abzugs von Bankgebühren.

iii. Der Exporteur erhält Rs. am zweiten Werktag, dem 12. Januar, Montag (der Bankier prüft auch, dass die Gelder tatsächlich eingegangen sind)

Abbildung 4:

Der Kassakurs für Re / AUD beträgt 29, 36 und der Dreimonats-Forward-Kurs 29, 45. Welche Währung wertet auf und welche wertet ab? Welche Währung wird zu einem Abschlag gehandelt und welche zu einem Aufschlag? Welche Währung ist teurer? Berechnen Sie die jährliche prozentuale Prämie oder den Rabatt.

Lösung:

ein. Schätzen / abwerten

Der Wechselkurs ist ein direkter Kurs auf AUD. AUD ist die Ware. Seit Forward> Spot wertet AUD auf und Re nimmt an Wert ab.

b. AUD wertet auf und handelt mit einer Forward-Prämie gegenüber der Rupie. Die Rupie nimmt an Wert und wird daher mit einem Abschlag auf den AUD gehandelt.

c. AUD ist teurer.

d. Formel basiert

% Anerkennung von AUD = (FS) / S × 12 / M × 100 = (29, 45 - 29, 36) / 29, 36 × 12/3 × 100 = 1, 226%

% Abwertung von Re = (FS) / F × 12 / M × 100 = (29, 45-29, 36) / 29, 45 × 12/3 × 100 = 1, 222%

Abbildung 5:

Berücksichtigen Sie die folgenden Kurse und schlagen Sie vor, welche Währung zum Aufschlag und welche zu einem Abschlag notiert:

ein. Spot Rs./HK$ ist 6.02. - 1-monatiger Forward = Rs.6.04

b. Spot Rs./S$ 26.83. - 3-Monats-Forward = 26, 23 Rs

Lösung:

Abbildung 6:

Die folgenden Informationen beziehen sich auf Wechselkurse in Indien:

Berechnen Sie die Kosten oder den Wert in Rs. an einen Kunden, der möchte:

ein. CD 25.000 Spot kaufen

b. CD 75.000 einen Monat vorwärts verkaufen

c. Verkaufen Sie NZD 20.000 einen Monat vorwärts

Lösung:

A. CD 25.000 Spot kaufen:

ich. Wir wollen CD im Spotmarkt kaufen. Die Bank muss CD verkaufen. Daher ist der Spot Ask-Kurs relevant.

ii. CD × Ask (Rs./CD) = 25.000 × 34, 80 = Rs. 8.70.000

B. CD 75.000 Einmonats-Forward verkaufen:

WN 1:

Der Forward-Kurs:

ich. Dies ist ein direktes Zitat. Swap Ask (20) <Swap-Gebot (30). Daher nimmt die Fremdwährung CD ab, und die Heimatwährung Re wertet auf.

ii. Da Forex abwertet.

iii. Die Bidrate beträgt 34, 65 - 0, 30 = 34, 35. Die Ask Rate beträgt 34, 80 - 0, 20 = 34, 60. Der Terminkurs beträgt 34, 35 - 34, 60

WN 2:

ich. Wir wollen CD im Terminmarkt verkaufen. Die Bank muss CD kaufen. Daher ist der Forward Bid-Satz relevant.

ii. CD × Gebot (Rs / CD) = 75.000 × 34, 35 = Rs. 25, 76, 250

C. 20.000 NZD einen Monat vorwärts verkaufen:

WN 1:

Der Forward-Kurs:

ich. Dies ist ein direktes Zitat. Swap Ask (20)> Swap-Gebot (10). Daher wertet die Fremdwährung NZD auf und die Heimatwährung Re nimmt ab.

ii. Da wird Forex wertschätzen.

iii. Die Gebotsrate beträgt 29, 85 + 0, 10 = 29, 95. Der Ask-Kurs beträgt 30, 05 + 0, 20 = 30, 25. Der Forward-Kurs beträgt 29, 95 bis 30, 25

WN 2:

ich. Wir wollen NZD im Terminmarkt verkaufen. Die Bank muss NZD kaufen. Daher ist der Forward Bid-Satz relevant.

ii. NZD × Gebot (Rs / NZD) = 20.000 × 29, 95 = Rs. 5, 99.000


Empfohlen

Anmerkungen zur Leerlaufzeit: Bedeutung, Ursachen und Kontrolle
2019
Bedeutung und Interpretation der ökonomischen Indikatoren
2019
Warum gelten Zeitungen als das beste Werbemedium?
2019