Die Auswirkungen des Transports auf ein Produkt

Die Auswirkung des Transports auf ein Produkt!

Die Wahl des Transports wirkt sich auf die Produktpreise, die pünktliche Lieferung, die Leistung und den Zustand der Waren bei ihrer Ankunft aus. All dies beeinflusst die Kundenzufriedenheit.

(a) Beim Transport von Gütern zu Lagerhäusern, Händlern und Kunden kann ein Unternehmen folgende Transportarten wählen:

Schiene, Luft, Straße (LKW), Wasserstraße und Rohrleitung.

(b) Beim Transport werden die folgenden Faktoren berücksichtigt.

Geschwindigkeit, Häufigkeit, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit, Verfügbarkeit und Kosten.

(c) Für Geschwindigkeitskriterien - Luft, Schiene oder LKW werden berücksichtigt.

(d) Kostengünstig - Wasserwege und Pipelines werden berücksichtigt.

Ein Unternehmen kann zwei oder mehr Transportmodi kombinieren und die Containerisierung verwenden, bei der Waren in Kisten oder Anhänger verpackt werden, die leicht zwischen zwei Transportmodi transferiert werden können.

Privatbeförderer:

Die eigene Luftflotte oder LKWs eines Unternehmens sind private Spediteure.

Vertragsträger:

Eine Unternehmensorganisation, die Transportdienstleistungen verkauft.

Gemeinsamer Beförderer:

Bietet Transportdienste zwischen festgelegten Punkten auf einer planmäßigen Basis und steht allen Versendern zu Standardkosten zur Verfügung. Für ein großes Unternehmen wird die Marktlogistik von einer Abteilung geleitet, die von einer Führungskraft geleitet wird, die für logistische Leistungen nach Kosten- und Kundenzufriedenheitskriterien verantwortlich ist.

Ziel ist es, die Logistik so zu steuern, dass eine hohe Kundenzufriedenheit zu angemessenen Kosten entsteht. Marktlogistikstrategien müssen aus Geschäftsstrategien abgeleitet werden, und nicht nur aufgrund der Kostenbetrachtung. Das Logistiksystem muss informationsintensiv sein und elektronische Verbindungen zwischen allen wichtigen Parteien herstellen.

Das Unternehmen sollte seine Logistikziele so festlegen, dass es den Servicestandards der Mitbewerber entspricht oder diese übertrifft, und Mitglieder aller relevanten Teams in den Planungsprozess einbeziehen. Die logistische Effizienz wurde durch Fortschritte in der IT erheblich gesteigert. Ein gut geplantes Marktlogistikprogramm kann ein starkes Instrument für das wettbewerbsorientierte Marketing sein. Das ultimative Ziel der Marktlogistik ist es, die Anforderungen der Kunden effizient und rentabel zu erfüllen.


Empfohlen

Management by Objectives (MBO): Nutzen und Schwäche
2019
Konflikt zwischen organisatorischen und individuellen Zielen
2019
Entwicklung eines geeigneten MIS für eine Unternehmensorganisation (7 Schritte)
2019