Vergleich zwischen sensibler Wärme und latenter Wärme

Erfahren Sie mehr über den Vergleich zwischen sensibler Wärme und latenter Wärme.

Vergleich # Sensible Heat:

Sie ist definiert als die von einem Objekt gehaltene Wärmemenge, die durch Berühren oder Fühlen erfasst werden kann. Diese Art von Wärme wird mit einem Thermometer gemessen. Wenn die Temperatur eines Objekts oder eines Gases ansteigt, nimmt der Speicher an fühlbarer Wärme zu.

Wenn zwei Objekte mit unterschiedlichen Temperaturen miteinander in Kontakt kommen, wandert die Wärmeenergie vom wärmeren zum kühleren Objekt. Diese Art von Strömung wird als sensible Wärmeübertragung bezeichnet. Die Wasserdämpfe transportieren empfindliche Wärme. Je höher die Anzahl der Wasserdämpfe, desto höher ist die Menge der fühlbaren Wärme.

Vergleich # Latent Heat:

Dies ist die aufgenommene und gespeicherte Wärmemenge, wenn ein Stoff von einer Flüssigkeit in ein Gas oder von einem Feststoff direkt in ein Gas übergeht. Es kann nicht mit einem Thermometer gemessen werden. Wenn Wasser von Flüssigkeit zu Gas verdampft, erhält es Energie aus der Umgebung. Wenn Wasserdämpfe wieder von Gas in Flüssigkeit umgewandelt werden, wird die latente Wärme freigesetzt.

Latente Wärmeübertragung tritt auf, wenn Wasser von einer feuchten Landoberfläche oder einer offenen Wasseroberfläche verdampft.

Bedeutung des Phasenwechsels:

Wie Wasser Wolken und Niederschlag erzeugt und wie Wasser Wärme aus der Luft hinzufügt und von dieser abzieht, wenn sie sich zwischen drei Phasen ändert, kann man verstehen, wenn man die Wassermoleküle genau betrachtet, um zu sehen, wie sie als Eis, als Flüssigkeit und als Dampf interagieren.

Wassermoleküle bewegen sich immer. Die Temperatur der Substanz hängt von der Geschwindigkeit der Moleküle ab. Je schneller die Moleküle sind, desto heißer ist die Substanz. Die Temperatur ist einer der Faktoren, die bestimmen, ob ein Stoff ein Feststoff, eine Flüssigkeit oder ein Gas ist.

Während des Tages fällt die Wärmeenergie auf die Wasseroberfläche. Die Wassermoleküle bewegen sich schneller. Ein Stadium ist erreicht, in dem sich schneller bewegende Moleküle genug Energie gewinnen, um die Wasseroberfläche zu verlassen und sich in die Luft bewegen, um Wasserdampf zu werden. Dieser Vorgang wird Verdampfung genannt.


Empfohlen

Essay über die Gewerkschaft: Top 13 Essays
2019
Von Banken verabschiedete Aufsichts- und Rückstellungsnormen
2019
Thermisches Schneiden von Metallen (mit Diagramm)
2019