Verkauf von Filialen nur für Bargeld: Einträge in der Zentrale

Verkauf von Filialen nur gegen Barzahlung: Einträge in der Zentrale!

Die Niederlassung, die nur gegen Bargeld verkaufen darf, ist im Allgemeinen nicht verpflichtet, Geschäftsbücher zu führen. Die Filiale führt ein kleines Kassenbuch, von dem eine Kopie an die Zentrale weitergeleitet wird. Außerdem wird jede Woche oder jeden Monat eine Bestandsabrechnung an die Zentrale übermittelt. Diese Erklärung zeigt für jeden Artikel den Anfangsbestand, den die Bestände während des Berichtszeitraums erhalten haben, Verkäufe während des Berichtszeitraums, Bruch oder Verlust während des Monats (für den eine Sanktion des Hauptsitzes erforderlich ist) und den Schlussbestand.

Die Bestandsaufstellung dient dazu, die Bestände in der Filiale zu kontrollieren und die Zentrale dahingehend zu führen, welche Bestände aufgefüllt werden sollen. Es muss nicht erwähnt werden, dass die Erklärung an einem festen Tag abgegeben werden muss. In der Spalte für den Gesamtumsatz wird geprüft, ob der realisierte Gesamtbetrag an die Zentrale überwiesen wurde oder nicht. In der Spalte "Bemerkungen" sollten Details zu Brüchen, Verlusten oder Undichtigkeiten (in der Spalte "Sonstige Probleme") zusammen mit der Sanktion der Zentrale für das Abschreiben der Brüche usw. eingetragen werden.

Die Erklärung sollte vom Niederlassungsleiter und auch von der für die Aktien verantwortlichen Person unterzeichnet werden. Es ist besser, diese Aussage jede Woche vorzubereiten. Der Hauptsitz ermittelt den Gewinn oder Verlust in der Filiale, indem er auf eine Seite stellt, was an die Filiale gesendet wird (Waren und Bargeld für Ausgaben) und auf die andere Seite den gesamten erhaltenen Geldbetrag.

Angenommen, es gibt keine Eröffnungs- oder Schlussbestände, wenn Waren im Wert von Rs 10 Lakh an die Filiale geschickt werden und ein Betrag von Rs 3 Lakh als Ausgaben in der Filiale anfällt, und wenn die Filiale einen Betrag von Rs 15 Lakh überweist, liegt ein Nettobetrag vor Gewinn von Rs 2 Lakh in der Filiale.

Einträge, die gemacht werden sollen:

Die Einträge in der Zentrale sind wie folgt:

1. Wenn Waren an die Niederlassung gesendet werden:

Bankkonto belasten

Gutschrift von Waren an Zweigkonto

2. Wenn Bargeld an die Niederlassung gesendet wird (für Ausgaben):

Bankguthaben (oder Bank)

3. Wenn Bargeld von der Niederlassung erhalten wird:

Bankguthaben (oder Bankguthaben)

Wenn die Filiale keine Aktien mehr hat und kein Barguthaben vorhanden ist, zeigt das Filialkonto den in der Filiale erzielten Gewinn oder Verlust an. Normalerweise gibt es jedoch einen Schlussbestand und einen Schlussbestand an Bargeld.

Der Eintrag, um diese am Ende des Jahres aufzunehmen, ist:

Sollbestand auf Zweigkonto;

Debit Cash am Filialkonto; und

Kredit-Zweigkonto

Der Gewinn oder Verlust sollte nach dieser Eingabe ermittelt werden. Der Gewinn oder Verlust sollte auf das (allgemeine) Gewinn- und Verlustkonto übertragen werden. "Waren, die an ein Zweigkonto gesendet werden", sollte auf das Guthaben des Handelskontos übertragen werden. „Bestände in der Filiale“ und „Cash in der Filiale“ sind Vermögenswerte und werden in der Bilanz ausgewiesen. Im nächsten Jahr werden diese beiden Konten zu Beginn auf das Konto des Filialkontos übertragen.

Für Zusammenfassungen sollte das Zweigkonto mit folgendem belastet werden:

(1) die Anfangsbestände von Aktien und Bargeld,

(2) Wert der an die Niederlassung gesendeten Waren und

(3) Das für Kosten gesendete Geld.

Es sollte das von der Niederlassung erhaltene Geld sowie der Wert des Schlussbestands und des Bargeldes gutgeschrieben werden. Der Unterschied zwischen den beiden Seiten ist Gewinn oder Verlust.

Illustration:

Die Kanpur Shoe Company eröffnete am 1. April 2010 eine Niederlassung in Delhi. Bereiten Sie aus den folgenden Zahlen alle erforderlichen Konten für das am 31. März 2011 endende Jahr und das Filialkonto von Delhi für das am 31. März 2012 endende Jahr vor:

Der Student wird darauf hingewiesen, dass sich alle oben genannten Konten in den Büchern der Zentrale befinden. Die Niederlassung führt keine Kontobücher.


Empfohlen

Essay über die Gewerkschaft: Top 13 Essays
2019
Von Banken verabschiedete Aufsichts- und Rückstellungsnormen
2019
Thermisches Schneiden von Metallen (mit Diagramm)
2019