Gewinnermittlung im Single Entry System

Gewinnermittlung im Single Entry System!

Es kann kein Handels- und Gewinn- und Verlustkonto erstellt werden. Der Gewinn im Single Entry System kann daher nur durch Vergleich des Kapitals am Ende der Handelsperiode mit dem am Anfang ermittelt werden. Angenommen, A stellt fest, dass sein Kapital am 31. März 2012 Rs. 16.000 betrug, während es am 1. April 2011 Rs. 80.000 war, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass im Laufe des Jahres ein Gewinn von Rs. 36.000 erzielt wurde Kapital von Rs. 80.000 (zu Beginn des Jahres) bis Ende des Jahres auf Rs, 16.000 anwachsen? Dies gilt nur für zwei Dinge.

Wenn A im Laufe des Jahres frisches Kapital einführt, würde sich das Kapital erhöhen, und in diesem Umfang würde kein Gewinn erzielt. Wenn im obigen Beispiel A im Laufe des Jahres weitere 15.000 Rupien eingeführt hat, beträgt der Gewinn nicht 36.000 Rupien, sondern nur 21.000 Rupien, da 15.000 Rupien der Erhöhung auf frisches Kapital zurückzuführen sind.

Wenn A während des Jahres einen Teil seines Kapitals zurückzieht, wäre der Gewinn in diesem Umfang höher. Wenn er nicht die Summe gezogen hätte, wäre das Kapital am Ende höher gewesen, was zeigt, dass die Gewinne höher sind, als sie scheinen. Angenommen, um das Beispiel fortzusetzen, zog A im Laufe des Jahres 20.000 Rupien ab, sein Gewinn für 2011-2012 wäre 21.000 Rupien + 20.000 Rupien oder 41.000 Rupien.

Um den Gewinn im Rahmen des einheitlichen Systems zu ermitteln:

Fügen Sie der Hauptstadt am Jahresende Zeichnungen während des Jahres hinzu; und von diesem abgezogenes neues Kapital, das während des Jahres eingeführt wurde, sowie Kapital zu Beginn des Jahres.

Das Kapital kann jederzeit ermittelt werden, indem die Verbindlichkeiten von den Vermögenswerten nach der Bilanzierungsgleichung abgezogen werden:

Kapital = Vermögenswerte - Verbindlichkeiten.

Man muss daher eine "Bilanz" erstellen, die im Single Entry als "Statement of Affairs" bezeichnet wird. Die verschiedenen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten werden so gut wie möglich geschätzt.

Dies ist unten dargestellt:

Ein am 1. April 2011 eröffnetes Geschäft mit einem Kapital von Rs 1, 00.000. Er kaufte sofort Möbel und Einrichtungsgegenstände für 20.000 Rupien. Am 30. September 2011 lieh er sich von seiner Frau 50.000 Rupien zu 9% pa (noch nicht gezahlte Zinsen) und führte ein eigenes Kapital in Höhe von 15.000 Rupien ein, das am Ende jeweils 3.000 Rupien pro Monat beträgt Monat für Haushaltskosten.

Am 31. März 2012 lautete seine Position wie folgt:

Kassenbestand, Rs 2.000; Bargeld bei der Bank, Rs 26.000; Verschiedene Schuldner, Rs 48.000; Lager, Rs 68.000; Forderungen, Rs 16.000; Verschiedene Gläubiger, Rs 5.000; und für Miete, Rs 1.500. Möbel und Einrichtungsgegenstände sind um 10% abzuschreiben. Um den Gewinn oder Verlust von A zwischen 2011 und 2012 zu ermitteln, müssen wir sein Kapital am 31. März 2012 ermitteln.

Daher:

Abbildung 1:

Herr Z besitzt einen Gemischtwarenladen in Delhi und führt seine Konten nicht im Doppeleinzugssystem.

Seine Aktiva und Passiva am 1. April 2011 waren wie folgt:

Rechnungen zahlbar Rs 20.000, Gläubiger Rs 33.100, Aktien Rs 1, 20.000, Schuldner Rs 66.000, Kassenbestand und bei Bank Rs 67.100 und Maschinen Rs 1, 50.000

Am 31. März 2012 lautete seine Position wie folgt:

Machine Rs 1, 50.000, Debtors Rs 93.200, Motorrad Rs 1, 20.000, Kassenbestand Rs 30.000, Bankguthaben laut Bankauszug Rs 59.300, Aktien Rs 1, 34.000 und Gläubiger Rs 87.000. Im Laufe des Jahres zog er 45.000 Rs für den Haushalt zurück und ein Motorrad wurde für 1, 20.000 Rs für den geschäftlichen Gebrauch gekauft. Ein im März 2012 ausgestellter Scheck über Rs. 7.000 wurde der Bank bis zum 31. März 2012 nicht vorgelegt.

Ermitteln Sie den vom Händler erzielten Gewinn für das am 31. März 2010 endende Jahr, indem Sie folgende Anpassungen vornehmen:

(a) Schreiben Sie 4.000 Rupien als Forderungsausfall ab und bilden Sie eine Rückstellung für zweifelhafte Forderungen in Höhe von 5% auf die verbleibenden Schuldner.

(b) Für das gesamte Jahr Abschreibungen auf Maschine bei 8% pro Jahr und auf Motor Cycle bei 10% pro Jahr auf die abnehmende Bilanzmethode vornehmen.

Abbildung 2:

Das Folgende ist die Bilanz von M / s. PQ und R per 31. März 2011:

P. Q und R teilen sich den Gewinn im Verhältnis 3: 2: 1, nachdem die Kapitalien mit 12% verzinst wurden. Im Zeitraum 2011-2012 lagen die Zeichnungen bei Rs 8.000 pro Monat; und Q bei Rs 6.000 pro Monat und R bei 5.000 Rs pro Monat. Zum 31. März 2012 waren die verschiedenen Vermögenswerte: Barmittel, 3.000 Rs; Verschiedene Schuldner, Rs 86.000; Lager, 2, 27.500 Rs zu einem Verkaufspreis, der zu Anschaffungskosten zuzüglich 25% für Möbel und Beschläge festgelegt wurde, 1, 08.000 Rs; und Maschinen und Anlagen, Rs 2, 80, 000. Verbindlichkeiten waren; Verschiedene Gläubiger, Rs 1, 34, 000; Rechnungen zahlbar in Höhe von 1, 24.000 Rs und Kontokorrentkredite, 60.000 Rs gemäß Passbuch, aus denen hervorgeht, dass ein Scheck in Höhe von 10.000 Rs deponiert wurde. Ermitteln Sie den Gewinn oder Verlust, den das Unternehmen 2011-2012 erzielt hat, und weisen Sie die Bilanz per 31. März 2012 aus.


Empfohlen

7 Finanzierungsquellen für ein Unternehmen
2019
Algen: Nützliche Hinweise zur Ernährung von Algen (295 Wörter)
2019
Handel mit lebenden Arten in der Welt
2019