8 Korrekturmaßnahmen zur Eindämmung der Industriekrankheit

Die zunehmende Verbreitung von Krankheiten nach Größe, Region und Industrie, gefolgt von den weitreichenden sozioökonomischen Folgen, lässt die Lösung des Problems der kranken Industrie in Indien dringend zur Lösung kommen:

1. Industriekrankheit ist kein über Nacht auftretendes Ereignis, sondern ein schrittweiser Prozess, der 5 bis 7 Jahre andauert und die Gesundheit einer unheilbaren Einheit angreift. Daher ist die Erkennung und Erkennung von Krankheiten im Anfangsstadium die erste und wichtigste Maßnahme zur Erkennung und Verringerung der Industriekrankheit.

Es ist nicht weniger als richtig zu behaupten, dass die verspätete Erkennung von Krankheiten hauptsächlich für den hohen Anteil nicht lebensfähiger Einheiten unter den ermittelten kranken Einheiten verantwortlich gewesen sein könnte. Um Krankheiten frühzeitig zu erkennen, müssen geeignete Maßstäbe entwickelt und entwickelt werden.

2. Angesichts der begrenzten verfügbaren Mittel muss möglicherweise eine große Anzahl von kranken Einheiten geschlossen / liquidiert werden. Eine geringere Anzahl von kranken Einheiten kann zur Wiederbelebung / Rehabilitation abgeholt werden, und eine größere Anzahl von schwachen Einheiten kann kombiniert werden, um Krankheit zu verhindern.

Es ist an der Zeit, das alte Sprichwort zu ersetzen, dass "was nicht geheilt werden kann" durch "was nicht geheilt werden kann, beendet werden sollte". Die Fusion einer großen Anzahl von kranken Einheiten ist jedoch nur dann ein willkommener Vorschlag, wenn in der Gesellschaft eine vollständige soziale Sicherheit für die durch die Schließung von Einheiten vertriebenen Arbeiter herrscht.

3. Gegenwärtig konvergieren die Einstellungen von drei verschiedenen Gruppen von Einheitenverwaltung, Finanzinstitutionen und Arbeit nicht, da sie die Probleme der Industriekrankheit ganz unterschiedlich sehen. Das Management wünscht sich beispielsweise die Freiheit, die Einheit zu schließen, wenn sie der Ansicht ist, dass sie nicht mehr praktikabel ist. Finanzinstitute meinen, dass alles, was gerettet werden kann, gerettet werden sollte.

Arbeitssicht ist, dass im Falle der Schließung der Einheit Arbeit, Unterstützungskasse und andere Leistungen verloren gehen, daher sollte die Einheit ihre Produktion fortsetzen. Somit ziehen alle drei in verschiedene Richtungen. Wenn diese unterschiedlichen Sichtweisen richtig integriert werden könnten, könnte ihr Ansatz integriert und ihre Interessen könnten zusammengeführt werden. Die Einheit kann im besten Interesse aller drei gerettet werden.

4. Es ist ein erfreuliches Ereignis, dass nun auch kranke Kleinindustrien in den Zuständigkeitsbereich des Ausschusses für den Wiederaufbau in Industrie und Finanzen (BIFR) fallen. Es ist besser, eine eigene Abteilung in der BIFR zu eröffnen, um sich mit der Krankheit in kleinen Industrien zu befassen, da kleine Industrien sich im Vergleich zu mittleren und großen Industrien durch unterschiedliche Probleme und Perspektiven auszeichnen.

5. Es zeigt sich, dass die Rehabilitationsprogramme für kranke kleine Einheiten oft adhoc und zufällig durchgeführt werden. Bei den Rehabilitationspaketen, die den kranken Einheiten zur Verfügung gestellt werden, handelt es sich lediglich um finanzielle Maßnahmen wie Umschuldung, Sanktionierung zusätzlicher Laufzeiten für die Installation neuer Maschinen, Erhöhung des Betriebskapitallimits usw.

Andere Probleme wie Management, Marketing, Energie und Rohstoffe sind jedoch ebenso wichtig, die in den Rehabilitationsprogrammen nicht berücksichtigt werden. Es besteht daher die Notwendigkeit, die Effizienz des Managements, die Marktfähigkeit der Produkte sowie eine angemessene Verfügbarkeit von Strom und Rohmaterial in den Rehabilitationsprogrammen zu gewährleisten.

6. Nach der Entscheidung zur Rehabilitation einer kranken Einheit sollte das Programm schnell abgeschlossen und schnell umgesetzt werden. Es gibt viele Fälle, in denen darauf hingewiesen wird, dass jede Verzögerung in diesen beiden Angelegenheiten die Krankheitsposition verschlimmert und die Wiederbelebung zu einem weit entfernten Ziel wird. Gleichzeitig müssen die Rehabilitationsprogramme vollständig umgesetzt werden, da die Implementierung von Stückmahlzeiten oft die Bemühungen um die Rehabilitation der Einheit gefährdet.

Wenn zum Beispiel die bedarfsabhängigen Gelder nicht vollständig freigegeben werden, kann die Einheit möglicherweise nicht über dem Break-Even-Punkt arbeiten. Infolgedessen kann die Einheit weiterhin Verluste erleiden, und die zusätzlichen Arbeitsmittel können zur Beseitigung dieser Verluste ebenfalls ausgelöscht werden.

7. Um die Krankheit zu verhaften, sollten Banken und Finanzinstitutionen in der beginnenden Phase regelmäßig die Konten von Kreditnehmern aus kleinen Industrien überprüfen, um Einheiten zu ermitteln, die krank werden oder anfällig für Krankheiten sind.

Die indische Regierung und die Reserve Bank of India sollten aufgefordert werden, Geschäftsbanken und Finanzinstitutionen anzuweisen, Agenturen wie dem BIFR, das die Rehabilitationsprogramme durchführt, Informationen über die Krankheit zur Verfügung zu stellen, damit diese geeignete Maßnahmen ergreifen können.

8. Last but not least; Die Erfahrung zeigt, dass viele Industrieanlagen krank werden, weil die Unternehmer selbst unangemessene Opportunity-Scans durchführen. Sie gründen eine Industrieeinheit, die hauptsächlich von Subventionen, Konzessionen und Anreizen der Regierung Gebrauch macht. Wir wissen, dass ein kleiner Industrieunternehmer wie eine Ein-Mann-Band ist. Er kann ein oder zwei oder drei Zutaten / Erfordernisse besitzen, aber nicht alle.

Ein Unternehmer kann beispielsweise über Land, Gebäude, Maschinen usw. verfügen, hatte jedoch keine Erfahrung in Funktionsbereichen wie Produktion und Marketing. Daher besteht die Notwendigkeit der Situation darin, den Unternehmern in verschiedenen Funktionsbereichen durch Schulungsprogramme wie Entrepreneurship Development-Programme (EDP) das notwendige Wissen zu vermitteln.


Empfohlen

Vorteile und Nachteile des Direktmarketings
2019
5 Indikatoren für die soziale Attraktivität eines Projekts
2019
Beziehung zwischen Kommunalismus, Nationalismus und nationaler Integration
2019