5 Hauptgrundlage der Klimaklassifikation

Dieser Artikel beleuchtet die fünf Hauptgrundlagen der Klimaklassifikation. Die Basis sind: 1. Klimatische Klassifizierung basierend auf Temperatur 2. Klimatische Klassifizierung basierend auf Niederschlag 3. Klimatische Klassifizierung basierend auf Vegetation 4. Thornthwaites Klassifizierungssystem 5. Koppens Klassifizierungssystem.

Basis 1. Klimatische Klassifizierung basierend auf der Temperatur:

Die alten Griechen teilten jede Erdhalbkugel in drei breite Gürtel oder Zonen, die auf der Temperatur basierten.

Dies ist die allgemeinste Einteilung:

a) winterlose Tropenregion,

b) sommerfreier Polarraum und

(c) mittlere oder mittlere Breitengradzone.

Einschränkungen:

1. Es wurde nur ein einzelner Faktor (Temperatur) berücksichtigt.

2. Sie basiert auf der Breitengrenze.

3. Land- und Wasserverteilungen werden nicht berücksichtigt.

Basis # 2. Klimatische Klassifizierung basierend auf Niederschlag:

Folgende Klimagruppen können anhand des Niederschlags in jeder Region unterschieden werden:

Einschränkungen:

1. Einzelfaktor (Niederschlag) wird berücksichtigt

Basis # 3. Klimatische Klassifizierung basierend auf Vegetation:

Die Vegetation hängt hauptsächlich von der Temperatur und dem Niederschlag ab.

Darauf basierend gibt es 11 Hauptzonen:

ein. Tropischer Regenwald,

b. Leichte tropische Wälder,

c. Busch- und Dornenwälder,

d. Mediterrane Buschwälder,

e. Laubwälder,

f. Nadelwälder,

G. Savannen,

h. Prärie,

ich. Steppen,

j. Wüstenvegetation und

k. Tundra

Basis Nr. 4. Thornthwaites Klassifizierungssystem:

Thornthwaite gab zwei Klassifizierungen an, eine im Jahr 1931 und die andere im Jahr 1948. Diese beiden Systeme sind mehr oder weniger gleich. Diese Systeme basieren auf dem effektiven Niederschlag, der durch Dividieren des gesamten monatlichen Niederschlags durch die monatliche Gesamtverdampfung, P / E-Verhältnis oder Niederschlagseffektivitätsverhältnis, und die Summe der 12 monatlichen Werte des P / E-Verhältnisses eines Jahres bestimmt werden kann P / E-Index.

Basierend auf dem P / E-Index wurden fünf Feuchtigkeitsprovinzen unterschieden, von denen jede mit einer speziellen Vegetationsgruppe in Verbindung zu stehen scheint:

Basis 5. Koppens Klassifizierungssystem:

Dieses System wurde 1918 von Dr. WladimirKoppen vorgeschlagen. Später wurde die ursprüngliche Klimaklassifikation 1953 geändert. Die Klassifizierung erfolgte auf Jahres- und Monatsbasis von Temperatur und Niederschlag.

Die Verteilung der natürlichen Vegetation war jedoch der beste Indikator für die Gesamtheit des Klimas. Koppen hat fünf Hauptklimagruppen erkannt, die weiter in verschiedene Klimatypen unterteilt sind. Jede Klimagruppe wird mit einem Großbuchstaben bezeichnet.

Die Klassifizierung zusammen mit der Erklärung des Codesystems ist unten angegeben:

(a) feuchte tropische Klimata (A):

1. Winterloses Klima und zu allen Jahreszeiten heiß.

2. Die Durchschnittstemperatur aller Monate beträgt mehr als 18 ° C.

(b) Trockenklima (B):

1. In diesen Klimazonen übersteigt die durchschnittliche Verdunstung das ganze Jahr über den Niederschlag.

2. Dauerhafter Wassermangel herrscht vor.

(c) feuchtes mesothermisches oder subtropisches Klima (C):

(Warmes gemäßigtes Klima)

1. Dieses Klima hat milde Winter.

2. Sowohl Winter als auch Sommer werden gefunden.

3. Die Durchschnittstemperatur des kältesten Monats liegt unter 18 ° C, aber über -3 ° C.

4. In einem Monat sollte die Durchschnittstemperatur über 10 ° C liegen.

(d) feuchtes mikrothermisches Klima (intermediär) (D):

1. Dieses Klima hat strengen Winter.

2. Die Durchschnittstemperatur des kältesten Monats liegt unter -3 ° C.

3. Die Durchschnittstemperatur des wärmsten Monats ist höher als 10 ° C.

(e) polare Klimata (E):

1. Dies sind Sommer weniger Klimazonen.

2. Die Durchschnittstemperatur des wärmsten Monats bleibt unter 10 ° C.

Vier dieser fünf Kategorien von Klimagruppen, dh A, C, D und E, basieren auf Temperatureigenschaften, wohingegen Kategorie B durch das Verhältnis von Niederschlag zu Verdampfung definiert wird. Jede der oben genannten Gruppen wird durch Hinzufügen eines zweiten Buchstabens, Großbuchstaben mit B-Klimazonen und Kleinbuchstaben mit A-, C-, D- und E-Klimazonen in sekundäre Kategorien unterteilt. Jeder dieser Buchstaben befasst sich mit einem bestimmten Aspekt der Feuchtigkeit.


Empfohlen

Essay über die Gewerkschaft: Top 13 Essays
2019
Von Banken verabschiedete Aufsichts- und Rückstellungsnormen
2019
Thermisches Schneiden von Metallen (mit Diagramm)
2019